Dreikönigssingen

06.01.2019, 16:00 Uhr, Pfarrkirche St. Magnus, Kühbach
17 EUR/Schüler und Studenten 12 EUR

Wie jedes Jahr startet auch 2019 mit dem traditionellem Dreikönigssingen, das wie immer eine Brücke schlägt zwischen bayerischalpenländischer Volksmusik und klassischer Musik. Für angemessen festliche Klänge sorgt in bekannter Manier das Bläserensemble Rast mit glanzvollen Blechbläserklängen aus Barock und Renaissance. Zudem sind wieder die Neukirchener Sängerinnen aus dem Miesbacher Oberland zu Gast, die schon bei ihrem letzten Besuch für Begeisterung sorgten. So fügt sich das Traditionelle wieder mit dem Klassischen zu einem wundervollen Nachmittag in der schönen Kühbacher Pfarrkirche Sankt Magnus zusammen.
Foto: B. Probstel

Raphaela Gromes und Julian Riem

16.02.2019, 19:30 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Aichach
20 EUR/Schüler und Studenten 12 EUR

Mit der Münchner Cellistin Raphaela Gromers und dem Pianisten Julian Riem kommen zwei große Stars nach Aichach, deren Spiel nicht nur bei zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet wurde, sondern deren CDs auch mit mehreren Auszeichnungen versehen wurden. Ihre leidenschaftliche und sehr intuitive Art zu musizieren schafft in Kombination mit ihrem instrumentalen Können großartige Konzerterlebnisse und magische Momente. Nach Aichach kommen die beiden Ausnahmemusiker mit einem Programm mit Werken von Beethoven, Rossini und auch Offenbach, der selbst gefeierter Cellist war und viele Virtuosenstücke für sein Instrument geschaffen hat.


Foto: Sammy Hart
Sonderkonzert - SeppDeppSeptett

10.03.2019, 18:00 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Aichach
20 EUR/Schüler und Studenten 12 EUR

Dieses Konzert ist nicht im Abo enthalten. Nähere Infos folgen.









Georg Arzberger und die Geschwister Hornig

13.04.2019, 19:30 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Aichach
20 EUR/Schüler und Studenten 12 EUR

Mit seinem Trio op.3 schuf Alexander Zemlinsky ein Meisterwerk der tief romantischen Musik. Die weichen und dunklen Charaktere von Cello und Klarinette verbinden sich darin mit dem Klavier zu großen Klanggebilden und einem großartigen melodischen Strömen, die einen mitnehmen in eine andere Welt. Dafür werden auch die drei Interpreten das abends sorgen: Georg Arzberger bringt für dieses Konzert nach dem großen Erfolg vor einigen Jahren das Geschwisterpaar Klara und Arthur Hornig wieder mit nach Aichach. Die drei Musiker werden sich dabei noch weiteren, teils lange verborgen gebliebenen Schätzen vergangener Jahrhunderte widmen.
Foto: Karoline Wolf

Kammermusik der Romantik

01.06.2019, 19:30 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Aichach
20 EUR/Schüler und Studenten 12 EUR

Bestehend aus Musikern der bayerischen Staatsoper formierte sich dieses Ensemble rund um den Konzertmeister David Schultheiß. Das Programm, das sie mit nach Aichach bringen widmet sich ganz den bekannten und großen Werken der romantischen Kammermusik mit Klavier und Streichern. So erklingt mit dem Klavierquintett ein Frühwerk Anton Weberns, dass sich noch sehr an der romantischen Tradition anlehnt, sowie ein Klavierquartett von Johannes Brahms und auch das berühmte Klavierquintett op. 81 von Antonín Dvorák. Mit seiner Klangfülle, den packenden Einflüssen der tschechischen Volksmusik aber vor allem mit seinem melodischen Reichtum begeistert das Werk bis heute immer wieder aufs Neue.
Foto: J. Olsson

Waltraud und die Zeitmaschine – Kinderkonzert

22.09.2019, 11:00 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Aichach
8 EUR/Kinder 5 EUR

Unsere kleinen Konzertbesucher ab 5 Jahren erwartet eine spannende Zeitreise mit Waltraud, dem Fagott und dem schusseligen Prof. Dr. Ummer mit seiner Schlagzeugmaschine. Zusammen begeben Sie sich auf eine musikalische Reise zu den Vorfahren von Waltraud und entdecken auf diversen Umwegen viele interessante Dinge und vor allem ganz viel Musik. Von und mit der ausgebildeten Musikvermittlerin und Fagottistin Ingrid Hausl und dem Schlagzeuger Sebastian Hausl ist diese Entdeckungsreise sicher nicht nur etwas für die ganz kleinen Musikfreunde.
Foto: Georg Hutter

Ensemble Vitilo

12.10.2019, 19:30 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Aichach
20 EUR/Schüler und Studenten 12 EUR

Dieses Ensemble rund um den Klarinettisten Georg Arzberger und den Geiger David Schultheiß begeisterte schon oft mit tollen Programmen in Aichach. Auch dieses Mal bieten sie ein ganz besonderes Konzerterlebnis in nicht alltäglicher Besetzung mit Violine, Violoncello, Klarinette, Horn und Klavier, was tolle, schon fast orchestrale Klangmöglichkeiten mit sich bringt. Zu den beiden Musikern gesellen sich noch die Cellistin Katerina Giannitsioti, der Hornist Ludwig Rast und Julian Riem am Klavier. Unter anderem wird das sehr farbmalerische Stück „Der Wind“ von Franz Schreker erklingen, der durch seine opulenten Opern zu den meistgespielten Komponisten der 20er Jahre gehörte.
Foto: Karoline Wolf

Harmonic Brass

23.11.2019, 19:30 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Aichach
20 EUR/Schüler und Studenten 12 EUR

Unter dem Motto „Playlist“ haben diese fünf Musiker ihr neues Programm zusammengestellt. Und dahinter verbirgt sich nicht mehr und nicht weniger als das Wichtigste, das Beste und wohl auch Beliebteste aus der traditionsreichen und erfolgreichen Geschichte von Harmonic Brass. Dazu gehören selbstverständlich Lieblingsstücke, Werke die große Geschichten in sich tragen, mit denen man tolle Geschichten erlebt hat und auch Stücke, die das Ensemble auf seinen zahlreichen Konzertreisen rund um den Globus begleitet haben. So ist ein Programm entstanden, das beim Hören einfach nur glücklich macht und das nicht besser passen könnte zu diesen fünf Ausnahmemusikern mit ihrem bekannt brillanten Sound.
Foto: Mike Meyer